Herzlich willkommen auf Saurer 4MH

allen Besuchern dieser Seite ein gutes erfolgreiches Jahr 2016 mit der Hoffnung auf Erfüllung der Wünsche und Erfolg aller Projekte, Einfach ein glückliches unfallfreies Oldtimerjahr 2016 - ohne Schäden und mit viel Spaß.

Ich wünsche allen schönes Wetter und viel Erfolg

Einmotten der Oldtimer war im Herbst oder Winter angesagt - außer man fährt einen SAURER 4MH.

Der SAURER 4MH wurde gebaut um mit bis zu 10 Mann Besatzung und einer 10,5 cm Haubitze auch im Winter über 45cm hohen Schnee fahren zu können.

Leider vergaß SAURER in Arbon eine Heizung einzubauen und Steckseitenscheiben für Fahrer und Beifahrer.

Aber wie heißt es so schön: " Was nicht tötet - härtet ab".

Ziel erreicht ! Zulassung am 18. April 2011 in der Osterwoche. Schon die erste LKW-Oldtimerausfahrt mitgefahren. Mit Fahrübungen und Kontrollfahrten bis Ende Mai ca. 1000 km gefahren.

 

Anfang Dezember 2011: Bin jetzt in diesem Jahr nach Zulassung über 4000km

gefahren. Habe mal eine neue Bildleiste eingestellt. So sieht das Fahrzeug jetzt aus.

1. Bild: Die letzte Ausfahrt am 20.11.2011 bei herrlichem Sonnenschein. Das Auto als Cabrio, weil es so nur in die Garage passt, dann mit abgeklappter Frontscheibe.

2. Bild: Im Sommer: Parken an Böschung. Hier  ist  die mögliche Verschränkung der Achsen schön sichtbar. Der 4MH steht horizontal  im Vergleich zur Schräge der Böschung. Dies wir bewirkt, durch den genial konstruierten mechanischen Niveauausgleich über Schubstangen und Umlenkhebel. Dadurch wird die excellente Geländegänggkeit des 4MH erreicht.

3. Bild: Nach einen Treffen. Parken mit schweizer Beflaggung in Lörrach.

4. Bild: Mit dem Saurer 4MH über die Böschung zu fahren ist kein Problem mit den kurzen Überhängen mit ca. 35° Böschungswinkel vorne und hinten.

Zu meiner Person:

Mein Name ist Thomas Jost aus dem Südwesten in Deutschland. Ich wohne ca. 25 km von der Schweizer Grenze (Basel) oder auch Frankreich  (Elsass) entfernt. Ich arbeite im Service als Servicetechniker bei der Deutschen Telekom.

Ich habe mir an Ostern 2010 einen Saurer 4MH gekauft über das Internet bei ricardo.ch.

Es war ein Modell der letzten Bauserie Typ 2,  letztes Baujahr 1955 mit 45.500 Km auf dem Tacho. Das Auto sah im Internet schon reparaturbedürftig aus. Fehlende Frontscheibe, keine Spiegel, defekte Plane, neue Lackierung nötig usw. . Die Zusicherung des Verkäufers, dass der Motor läuft und Fahrzeug auch fährt hat mich trotzdem zum Kauf ermuntert. Die Mitbieter stiegen bald aus nach dem Startangebot. Mein selbst gesetztes Limit wurde noch nicht überschritten.


Ich möchte hier schildern, wie es gehen kann,  wenn man ein altes Fahrzeug kauft und selbst reparieren und für den TÜV richten und zulassen will. Mein Ziel war eine H-Zulassung. Am 20. April 2011 habe ich die Zulassung erreicht.

 

Was ist überhaupt ein Saurer 4MH ?

Das ist ein 4-Rad-Allrad-Geländewagen der Schweizer Armee gebaut von der Schweizer Firma SAURER in ARBON am Bodensee, die schon 1853  gegründet wurde und mit dem Bau von Textilmaschinen begann. Ab 1903 stieg SAURER in den Nutzfahrzeugbau ein. Später wurden auch Busse und Militärfahrzeuge entwickelt und gebaut. Inzwischen ist die Fahrzeugserie ausgemustert. Die Abkürzung 4 MH läßt sich daraus ableiten. Das H steht für Heckmotor. Es gab auch Modelle 4M, 6M und 8M, alle mit Frontmotor ab dem Baujahr 1937. Das Modell 4 MH wurde in 2 Typen von 1946-1947 (Typ 1) und  1952 bis 1955 (Typ  2) gebaut. Der Typ 2 hatte einen stärkeren Motor mit mehr Hubraum (5820ccm) und mehr PS (75) und 10 Sitze gegenüber dem Typ 1 mit 5300ccm Hubraum und 70 PS mit 8 Sitzen (je 3 Einzelsitze links und rechts und vorne Fahrer und Beifahrer).

Kilometerstand am 18. Mai 2016: 59693 km

letzte Änderung Donnerstag 18.08.2016